Netzwerktreffen – in unserer Region

Datum/Zeit
12.01.2017
18:30 - 20:30


 

 

 

Liebe Freunde, Geschäftspartner und Mitglieder,
am 12.01.2017 fand unser Neujahrsempfang statt.

Als Gast begrüßten wir Herrn Michael Grunst,
Bezirksbürgermeister und Leiter der Abteilung Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur.

Visionen für Lichtenberg nach der Wahl

Am 12.01.2017 trafen sich zum nunmehr 60. Netzwerktreffen Unternehmer, Freiberufler und BürgerInnen aus Lichtenberg, um sich über die Entwicklung ihres Stadtbezirkes zu informieren. Das Netzwerk NordOst hat den neu gewählten Bezirksbürgermeister Herrn Michael Grunst und alle regionalen Wirtschaftsnetzwerke eingeladen.

Herr Michael Grunst informierte anschaulich vor ca. 70 Gästen über die allgemeine Entwicklung des Stadtbezirkes und stand anschließend den ganzen Abend den BürgerInnen zu Gesprächen zur Verfügung. Die BürgerInnen machten auch reichlich Gebrauch von dieser Möglichkeit.

Lichtenberg startet in die nächsten 5 Jahre mit einer soliden Ausgangslage. Dazu gehört eine geringe Arbeitslosigkeit ( unter 8% und damit eine der geringsten Quoten in Berlin!) und eine gute Ausgestaltung als familienfreundlicher Stadtbezirk. Der Bezirk ist durch Wachstum gekennzeichnet. Arbeit und Bevölkerung nehmen zu. Wenn die Entwicklung so weiter geht, wie in den letzten Jahren, wird Lichtenberg in 2020 ca. 300.000 Einwohner haben. Damit verbunden sind aber viele Aufgaben. Herr Grunst nannte die wichtigsten davon:

  • Bau von bezahlbarem Wohnraum auch unter dem Aspekt der möglichen Zunahme von Rentnern in Grundsicherung

  • Verbesserung der Bedingungen für Alleinerziehende mit besseren Möglichkeiten der Unterbringung und Betreuung, Bildung und Arbeitsmöglichkeiten

  • Schaffung von Kita-plätzen ( 2000 Plätze – d.h. ca. 20 Einrichtungen!)

  • Bau und Sanierung von Schulen

  • Aber auch Erhalt von Wohnkultur bei engerer Bebauung in den Wohnquartieren

Erfreulich ist, das die zuziehenden Bürger sehr oft junge Menschen sind, die zudem sich in Arbeit befinden. Das wird auch durch die Zunahme von Geburten im Sana-Klinikum belegt, Waren es in den letzten Jahren jährlich 2000 Geburten sind es nun ca. 3000 und mehr.

Er erklärte aber auch, dass auf vielen Gebieten gangbare Kompromisse gefunden werden müssen – Bebauung von freien Flächen, Vereinbarkeiten von Gewerbe und Wohnen.

Unser Bezirksbürgermeister wies auch darauf hin, dass Lichtenberg die meisten Flüchtlinge aufgenommen (über 5.000)! Nun werden zügig die Notquartiere geräumt. Die Möglichkeiten der Eingliederung für einen längeren Zeitraum werden damit wesentlich verbessert.

An diesem Abend stellte sich auch die Schulastronomie AG vor. Eine spannende AG, um Bildung erlebbar zu machen und somit Interesse bei den jungen Menschen zu wecken.

Sicherlich kamen Fragen zur Wirtschaft eventuell etwas zu kurz. Man kann an einem Abend von ca. 3 Stunden auch nicht alles ansprechen. Da Lichtenberg nun eine Stadträtin für Wirtschaft hat, wird das Netzwerk NordOst in den nächsten Monaten Frau Birgit Monteiro zu einem der nächsten Treffen einladen.

 

Anmeldung zur Veranstaltung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.